Home Allgemeines Formen Hilfe Impressum

Wenn der Kopf platzt

Als Kopfschmerz (Cephalgie) werden Schmerzen im Bereich des Kopfes bezeichnet, die auf einer Reizung von schmerzempfindlichen Kopforganen (z.B. Schädeldecke, Hirnhäute etc.) beruhen. Die eigentliche Gehirnsubstanz jedoch ist nicht schmerzempfindlich.

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der noch nie Kopfschmerzen hatte. Aber Kopfweh ist nicht gleich Kopfweh. Häufig handelt es sich beim Kopfweh um einen "Bagatellschmerz", d.h. der Anlass für die Schmerzen ist bekannt (z.B. Grippe, Alkoholmißbrauch oder Überlastung).

Hilfe gegen Kopfschmerzen

Das Schmerzempfinden hängt von vielen Faktoren ab, die persönlicher Natur sind, z.B. Veranlagung, Empfindsamkeit. Der gleiche Schmerz wird von verschiedenen Personen unterschiedlich empfunden. Menschen, die unter starken Schmerzen leiden, obwohl offenbar nur eine geringfügige Ursache vorliegt, spüren diese Schmerzen wirklich.

Kommt dir ein Schmerz, so halte still und frage, was er von dir will!
(Emanuel von Geibel)

Wichtiger Hinweis:
Die hier gesammelten Hilfsmittel gegen Kopfschmerzen sollen und können nicht den Gang zum Arzt ersetzen.
Eine medizinische Abklärung der Ursachen des Kopfschmerzes ist sehr wichtig. Die Mittel können keine Heilung bewirken, sie können nur eventuell den Schmerz lindern. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr, es kann auch keine Wirk-Garantie gegeben werden.